Neu Mensch und Maß 8 /2018 Vergrößern

Mensch und Maß 8 /2018

616

Neuer Artikel

Die Zeitschrift „Mensch und Maß - Drängende Lebensfragen in neuer Sicht“ ist eine Monatszeitschrift. Der Titel zeigt, daß unsere Zeitschrift ein Presseerzeugnis  nicht im Mainstream und der öffentlichen Meinung verankert ist, sondern wir wollen auch die unterdrückten Nachrichten und verfemten Stellungnahmen Raum geben, damit der Leser sich anhand der wahren Fakten selbst ein Urteil bilden kann.

Mehr Infos

7,80 € inkl. MwSt.

Mehr Infos

  • Inhalt:8/2018
  • Die Zeitlosigkeit von Gustav LeBons Psychologie der Massen; Barbara Brunken
  • Politische Korrektheit, Dr. Franz Uhle-Wettler
  • Peter Rossegger
  • Peter Mayr, Heidrun Beisswenger
  • Feuerrede zur Sonnenwende 2018, Erik Hagdorn
  • Wie versucht wird, das Aufwachen zu verwässern und die Ziele des Systems doch durchzusetzen, Albrecht Müller
  • Volkes Stimme
    Umschau
  • Deutsch ins Grundgesetz Petition der Deutschen Sprachwelt
  • Zentrum Automobil , Ingo Henn
  • Kulturseite Der Laich, Rita Reuter
  • Wußten Sie schon?
  • Das besondere Dokument : Das Massaker von Ejpovicea 415

Im ersten Teil werden abwechselnd geschichtliche, politische, wissenschaftliche und philosophische Themen behandelt, in der Rubrik zum Zeitgeschehen werden Beiträge zu aktuellen Ereignissen gebracht. Ein weiterer Inhalt sind unsere Kulturseiten, hier wollen wir uns mit unserer schönen und reichhaltigen Kultur befassen, Beispiele bringen, Entwicklungen aufzeigen, Wissen dazu vermitteln, oder auch einfach mal etwas veröffentlichen, was nur der Freude an der schönen Kultur dient. Hier ist auch jeder Leser gern aufgerufen, aus seinem Umfeld über Lieder, Gedichte, Geschichten, Bräuche, Bauwerke, Veranstaltungen, die wirklich noch den Begriff Kultur verdienen, archäologische Funde usw. Berichte einzusenden. Unsere Heimat hat einen so reichen Schatz an Kultur und Volkskultur, die auch stark regional geprägt ist, daß wir gerne einen kleinen Einblick auf diesen Seiten geben wollen.

Im Kapitel Umschau bringen wir interessante Kurzbeiträge. Unter der Rubrik Das besondere Dokument, bringen wir Dokumente zum Zeitgeschehen oder auch historische Dokumente von Interesse. Auch hier möchten wir unsere Leser ermutigen, mit zu sammeln und solche Dinge einzusenden.

 

Nicht in jedem Heft, aber zwischendurch immer mal wieder gibt es noch die Kapitel: „Wußten Sie schon?“

Und „Für Sie gelesen“ hier werden wichtige Bücher vorgestellt, und auch hier können unsere Leser Rezensionen von Büchern, die wichtig sind, einsenden.

Sie möchten die Zeitschrift beziehen?

 

Schreiben Sie uns per E-Post oder per Post.

Die Kosten:

Einzelpreis: EUR 7,80; Bezugspreis (im Umschlag): jährlich EUR 90,00 einschließlich Versandkosten. Abbestellung nur 4 Wochen vor Vierteljahresende.

Diese Zeitschrift wird von der Deutschen Post AG nicht nachgesandt. Anschriftenänderung

bitten wir spätestens 14 Tage vorher dem Verlag mitzuteilen. E-Mail: vertrieb@hohewarte.de.

Postbank München, IBAN DE07 7001 0080 0057 8238 03, BIC: PBNKDEFF.

Bestellungen nur an den Verlag Hohe Warte GmbH, Tutzinger Str. 46, 82396 Pähl

(Oberbayern) Ruf und Fax: 0175/521 03 72, vertrieb@hohewarte.de.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...