Günther, Hans F., Spanuth, J: Die Nordische Rasse bei den Indogermanen Asiens

589

Neuer Artikel

Das Buch stellt fachübergreifend aus Archäologie, Religionswissenschaft, Sprach- und Rasseforschung das Wissen über die Indogermanen zusammen.

Mehr Infos

27,85 €

Mehr Infos

Das 1934 erschienene Werk des bekannten, später verfemten Forschers liegt hier in einer technisch überarbeiteten Neuauflage vor, die vor allem eine bessere Wiedergabe der Bilder als im fotomechanischen Nachdruck erreicht. Das Buch stellt fachübergreifend aus Archäologie, Religionswissenschaft, Sprach- und Rasseforschung das Wissen über die Indogermanen zusammen, deren Züge ab etwa 2000 vor der Zeitwende nach Osten bis China und Japan gelangten. Es geht ihm vor allem darum, neben den körperlichen Merkmalen die geistig-seelischen Ausdrucksformen, die „Rassenseele“, in den jeweiligen von Indogermanen geprägten Kulturen aufzuzeigen und das sie in den unterworfenen Völkern Unterscheidende in Religion und Kultur, in Kunst und Schönheitsideal darzustellen. Das ackerbäuerliche Grundelement aller Indogermanen wird hervorgehoben und der Meinung von unsteten indogermanischen Wanderhirtenstämmen überzeugend widersprochen. Besonders werden Inder und Perser behandelt, aber auch die anderen Stämme nicht übersehen. In einem Eingangskapitel behandelt Jürgen Spanuth das Schicksal der Philister und anderer Nordmeervölker im östlichen Mittelmeergebiet ab 1200 vor der Zeitwende.
238 Seiten mit 96 Abbildungen, 3 Karten